Aufzeichnungen der Gesprächsreihe "Nicht ohne uns!"

Hier finden Sie sämtliche Videostreams zur öffentlichen Gesprächsreihe "Nicht ohne uns!". Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Website: Öffentliche Vorlesungsreihe "Nicht ohne uns!"

Meine Daten teilen: Wenn Patienten Datenbanken aufbauen (29.04.2020)

 

Was bewegt Patientinnen und Patienten dazu, sich am Aufbau einer Datenbank zu beteiligen? Zum Beispiel am Schweizer MS-Register? Können sie mitbestimmen, was und wie mit ihren Daten erforscht wird? Wenn die medizinische Forschung über zuwenig Daten klagt, weist dies auf ein Vertrauensproblem in der Bevölkerung hin? Worauf ist zu achten, wenn ich meine Gesundheitsdaten der Wissenschaft zur Verfügung stellen will? Zum Beispiel über das elektronische Patientendossier?

Über diese Fragen haben wir ein Gespräch mit dem Professor für digitale Gesundheit und Leiter des Schweizer MS-Register Viktor von Wyl, der Health Policy Expertin und Ethikerin Dr. Caroline Brall und der Rechtsprofessorin Brigitte Tag geführt, moderiert von Susanne Brauer, PhD, Programmleiterin der Alten Anatomie. Eine Veranstaltung der Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft und des Kompetenzzentrums Medizin Ethik Recht Helventiae der Universität Zürich.

 

Patientenverfügung und Advance Care Planning (06.05.2020)

 

Ist es ratsam, in Zeiten von COVID-19 eine Patientenverfügung oder Notfallanordnung zu verfassen? Kann ein Pflege- oder Altersheim seine Bewohnerinnen und Bewohner dazu verpflichten? Und sind Dokumente, mit denen ein Mensch seine medizinische Behandlung vorausplanen möchte, in jedem Fall rechtlich bindend? Darüber hinaus ist auch kritisch nachzufragen: Wird mit der aktuellen Diskussion um Patientenverfügung ein Druck auf ältere Menschen aufgebaut, keine intensivmedizinischen Leistungen in Anspruch zu nehmen? Geht es wirklich darum, die Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten zu stärken, oder die Bettenkapazität frei zu halten?

Diese und weitere Themen haben wir zwei Expertinnen aus Medizinethik und Recht diskutiert: Prof. Tanja Krones, Leiterin Klinische Ethik am Universitätsspital Zürich und Prof. Brigitte Tag, Rechtswissenschaftlerin an der Universität Zürich. Informativ und klärend äussern sie sich auch zu heiklen Punkten rund um das Thema Patientenverfügung und Advance Care Planning. Das Gespräch wurde von Susanne Brauer, PhD, Programmleiterin der Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft geführt. Eine gemeinsame Veranstaltung der Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft und dem Kompetenzzentrum Medizin Ethik Recht Helvetiae der Universität Zürich.

 

Mehr Sicherheit dank Beteiligung von Patientinnen? (13.05.2020)

 

Was können Patientinnen und Patienten zur Sicherheit im Spital beitragen? Was ermutigt sie zum Feedback? Darüber haben wir mit dem Präsidenten der Stiftung Patientensicherheit Schweiz Prof. Dieter Conen, Selma Eichenberger, Patientenberaterin der Fachstelle QM & Patientensicherheit Universitätsspital Zürich und der Rechtsprofessorin Brigitte Tag Universität Zürich gesprochen. Das Gespräch wurde von Susanne Brauer, PhD, Programmleiterin der Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft geführt. Eine gemeinsame Veranstaltung der Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft und dem Kompetenzzentrum Medizin Ethik Recht Helvetiae der Universität Zürich.

 

Citizen Science: Wenn Patientinnen und Patienten Forschung machen (20.05.2020)

 

Citizen Science hat sich in den letzten Jahren an den Hochschulen etabliert, auch in der Schweiz. Darunter versteht man Initiativen, Bürgerinnen und Bürger in Wissenschaftsprojekten auch als Forschende miteinzubeziehen. Wir fragen, was Citizen Science in der Medizin bedeuten könnte und was sich auf der Seite der Wissenschaftlerinnen ändert, wenn Patienten auch als Akteure in medizinischen Studien auftreten.

Ein Gespräch mit Prof. Mike Martin, Gerontopsychologe und Vorsitzender Partizipative Wissenschaftsakademie der Universität Zürich, Dr. Regina Grossmann, Leiterin Clinical Trial Center Universitätsspital Zürich und Prof. Brigitte Tag, Rechtswissenschaftlerin Universität Zürich. Moderiert von Susanne Brauer, PhD, Programmleiterin der Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft.

 

Neue Techniken entwickeln - unter Einbezug von Patienten: Ein Beispiel aus der Rehabilitationstechnologie (27.05.2020)