Öffentliche Vorlesungsreihe "Nicht ohne uns!"

Neue Techniken entwickeln - unter Einbezug von Patienten: Ein Beispiel aus der Rehabilitationstechnologie

mit Prof. Robert Riener, Sensory-Motor Systems Lab, IRIS, ETH

 

Zur Vorlesungsreihe

Titelbild

Was beutetet Patientenpartizipation in medizinischer Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung?

Eine Veranstaltung der Alten Anatomie – Forum für Medizin & Gesellschaft in Kooperation mit dem Kompetenzzentrums Medizin Ethik Recht Helvetiae (MERH) der Universität Zürich.

Medizinische Forschung & Entwicklung sowie Qualitätssicherung in Spitälern zielen darauf ab, die Medizin und Gesundheitsversorgung zu verbessern. Wie können Patientinnen und Patienten in die Weiterentwicklung dieser Bereiche mit einbezogen werden? Was hat sich bewährt? Wo zeigt sich Verbesserungspotential? Gibt es neue Initiativen für Patientenpartizipation?

In einer Veranstaltungsreihe wollen wir diesen Fragen mit Expertinnen und Experten aus den Fachrichtungen Recht, Medizin und Ethik sowie mit Laien, die partizipativ an Forschung beteiligt sind, diskutieren.

Die Veranstaltungen finden per Videostream statt. Die Aufzeichnung können Sie sich hier ansehen: Aufzeichnungen der Gesprächsreihe "Nicht ohne uns!"

Schreiben Sie uns, welche Fragen wir den Gästen stellen sollen: info@alte-anatomie.ch

Weitere Informationen können Sie auch dem Flyer (PDF, 738 KB) oder der Website der Alten Anatomie entnehmen.